konsolenspiele teurer

...für non-EVE-related Nerdkram

konsolenspiele teurer

Beitragvon RnY IX » Mi 28. Jul 2010, 11:41

warum kosten konsolenspiele immer so viel mehr? beu Deus Ex 3: Human Revolution 20 €! und zusatzinhalte die pc-spieler in forum von updates bekommen kosten meist auch noch extra, sie bf bc2, da haben konsolenspieler für die extra-maps bezahlt die unsereins gratis bekommt. woher kommt das? und warum machen die das mit?

gut das ich gar keine habe :lol:
Deutsche Bank: Aktie fällt erstmals unter 10 Euro

es beginnt.
Benutzeravatar
RnY IX
Ultimate-Spam-Lord
Ultimate-Spam-Lord
 
Beiträge: 4823
Registriert: Do 10. Sep 2009, 15:27
Wohnort: Erfurt
Allianz: -
Corp: -
Main Char: RnY IX

Re: konsolenspiele teurer

Beitragvon Simon » Mi 28. Jul 2010, 13:08

Cos people buy them anyway ... anderen grund gibts nicht, 60€ oder mehr sind ungerechtfertige Preise. Bei PC-Spielen ist es aber nicht anders, kann mich an zeiten erinnern da kostete die neuerscheinung 50 Markt, heute sind 50€ (=100 Markt) völlig normal.
ich hatte iwo mal ne aufstellung gefunden was ne DVD/BluRay/etc in reinen Herstellungskosten kostet... man kam am ende auf etwa nen Euro. Bei Filmen wars dann wohl auch noch so dass bei den erfolgreichen dingern, die dann auch die 50€ als neuerscheinungsdvd kosten, die Produktions/Marketing-kosten allein durchs Kino meist wieder eingespielt waren...
Bei Spielen lag der schnitt meine ich bei 100.000 verkauften exemplaren, kann mich da aber auch grad um ne null vertun...
Bei den DLC bin ich überfragt, maybe weil es auf den konsolen leichter zu kontrollieren ist dass die wirklich gekauft wurden ... :ponder:

Zu Deus Ex 3: Das ding ist eine der aufwendigstens produzierten spiele die ich je verfolgt hab, allein die dialoge, die wohl in englisch und deutsch vertont werden sollen sind ca. 200.000 zeilen text. Dazu kommt eine Eninge die 2 mal komplett neu aufgesetzt wurde, weil sie den ansprüchen des Gameplays nicht weit genung entsprach ... selbst wenn deus ex 3 100€ kosten wird werde ich es mir denke ich daher kaufen ich bin aber auch deus ex verrückt :beer:
I thank God for every fucking day that he gives me in Init. Ooh-rah.


VANIS_Malcanis: If an INIT pilot was wearing underwear whilst piloting a PvP ship then he should be kicked
Benutzeravatar
Simon
Forum whore
Forum whore
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 13. Sep 2009, 16:39
Wohnort: Göttingen
Allianz: The Initiative.
Corp: Druckwelle Evolution
Main Char: Simon Kempe

Re: konsolenspiele teurer

Beitragvon Mesh » Mo 9. Aug 2010, 16:24

Naja, ich kann mich dran erinnern, dass ich schon für meinen 286er Games gekauft hab, die knappe 100 Mark gekostet haben. PC Games für 50 Mark bei Release waren eigentlich eher kleine Titel. Aber beispielsweise Eye of the Beholder hat glaub 80-90 damals gekostet. Nix mit früher war alles besser. :P

Edit und Super NES Games lagen schon damals über dem Preis von PC Games :P
Mesh Marillion - Rooks and Kings (HARK)

Bild
Mesh
Potential Somebody
Potential Somebody
 
Beiträge: 209
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 12:49
Allianz: HARK
Corp: Fairlight Corp
Main Char: Mesh Marillion

Re: konsolenspiele teurer

Beitragvon Duffi » Mo 9. Aug 2010, 19:31

oder titel für n64 haben auch 120dm gekostet ;)
Bild
Duffi
Spam-Elite
Spam-Elite
 
Beiträge: 2857
Registriert: Fr 25. Sep 2009, 10:44
Wohnort: Braunschweig
Allianz: The Initiative.
Corp: DEFCON.
Main Char: Duffi92

Re: konsolenspiele teurer

Beitragvon Simon » Mo 9. Aug 2010, 20:55

also 80-90 dm hab ich nie für nen pc spiel bezahlt ... war allerdings auch bis auf half life und deus ex eher no name game zocker ...

änder trotzdem nix daran dass die dinger in der produktion im endeffekt nix kosten ...
I thank God for every fucking day that he gives me in Init. Ooh-rah.


VANIS_Malcanis: If an INIT pilot was wearing underwear whilst piloting a PvP ship then he should be kicked
Benutzeravatar
Simon
Forum whore
Forum whore
 
Beiträge: 1597
Registriert: So 13. Sep 2009, 16:39
Wohnort: Göttingen
Allianz: The Initiative.
Corp: Druckwelle Evolution
Main Char: Simon Kempe

Re: konsolenspiele teurer

Beitragvon Mesh » Di 10. Aug 2010, 07:42

Naja, kommt halt alles stark drauf an. Früher hast die Games halt mit 3-4 Leuten produziert, mit 10 Mann warst schon voll der Streichelzoo. :P

Heute an den großen Produktionen sitzen 50-100 Leute, die alle erstmal 1-2 Jahre bezahlt werden wollen. Ist sehr ähnlich der Filmindustrie - auch was das Abfangen von Flops angeht: 1-2 kann man sich erlauben und manche spielen dann ihr Geld doch noch über den Sekundärmarkt ein (Waterworld war nen gutes Beispiel, totaler Kassenkiller in den Kinos, aber irgendwann hatte good old Kevin Costern so viele Videokasetten verkauft, dass er wenigstens +- gemacht hat - dummerweise war Postman danach wieder son Failfilm deluxe :ohnoez: )

Ist natürlich was anderes, wenn einfach nur Fortsetzungen produziert werden, da dürften die Produktionskosten deutlich niedriger sein, was natürlich auch der Grund ist, warum wir jedes Jahr neue Sportgames bspw sehen. Kostet kaum was, gibt aber Kies, weils zum Vollpreis verkauft wird.
Mesh Marillion - Rooks and Kings (HARK)

Bild
Mesh
Potential Somebody
Potential Somebody
 
Beiträge: 209
Registriert: Mi 21. Okt 2009, 12:49
Allianz: HARK
Corp: Fairlight Corp
Main Char: Mesh Marillion


Zurück zu Computer stuffz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x