Ganknight Shield Logistics

Re: Ganknight Shield Logistics

Beitragvon miraculix » Di 6. Okt 2009, 15:55

T2-LSTs haben 10% mehr Leistung, brauchen aber leider bei meinem setup zuviel
Grid. Wenn ich PDS fitte statt CapRecharger bin ich nicht mehr cap-stabil.

Die 10% mehr Leistung bringen es dann aber auch nicht (hab ich beschlossen):
entweder reicht die boost-leistung oder der geht mir sowieso zugrunde, an den 10% wird es
dann nicht liegen.

Das gleiche gilt für einen MWD, das geht auch nur mit (sehr) teuren T2-Rigs und/oder nem PDS.
Capstabil ist das dann auf keinen Fall mehr... und ich will länger als 120 Sekunden boost durchhalten.

Wenn ich selbst target werde ist mir die Sig dann auch deutlich wichtiger als der speed-vorteil,
der AB bringt mich zumindest auf ca 800m/s.

Nach Sichtung der gamelogs der letzten GN machen mir die ECMs am meisten Sorgen.
Sehr häufig konnte ich shield-needs nicht befriedigen, weil die Leute ausserhalb der
Aufschaltreichweite waren. Die 70km für die LSTs stehen nur auf dem Papier... meist gingen nicht
mehr als 30-35km....
Da RnYs Ansatz (lieber "blind" statt "tot") argumentativ kaum zu schlagen ist brauchen wir eine
bessere Strategie, wie die Fleet in range bleibt (das spricht eher für einen MWD, der ja auf allen BCs
zu finden sein wird).
In diesem Zusammenhang sollten die FCs vielleicht noch mal eine Order bezüglich AB oder MWD
für die logistics ausgeben, denn wenn sich die Fleet aufgrund unterschiedlicher Geschwindigkeiten
auseinander zieht ist nix mehr mit remote-shield-boost.
Alternativ könnten die FCs vorsichtiger mit der Aussage "MWD to ..." umgehen.
Oder verbesserte Fitting-Vorschläge machen... ich bin da für alles sinnvolle offen (und ne Knarre
gehört nicht auf ein logistic-cruiser, mein lieber kidrob ;) )

Sollte es wieder eine "nur" überschaubare Anzahl logistics werden sollten wir (die logistics)
uns angewöhnen, nach jedem warp zuerst uns gegenseitig aufzuschalten.

Wenn es mehr werden könnte man ggf. jeder squad einen logisitc zuordnen, das hält die watch-list
klein (reicht aber u.U. von der boostleistung nicht aus)

Und hey, gibbet hier vielleicht einen logistic-Piloten mit Erfahrung? Dann schreib mal was, plz! :yes:
(In anderen mmporg (nein, nicht das böse Spiel) hätte ich einige Erfahrung mit "Heilern", in Eve bin ich für Tipps dankbar)
Benutzeravatar
miraculix
Potential Somebody
Potential Somebody
 
Beiträge: 216
Registriert: Di 22. Sep 2009, 08:28
Wohnort: dickes B
Allianz: -
Corp: Sebiestor Tribe
Main Char: sadjeki

Re: Ganknight Shield Logistics

Beitragvon RnY IX » Di 6. Okt 2009, 16:02

sehr schöne gedankengänge! freut mich das sich da noch leute richtig gedanken schieben! aber imho ist ein ab völlkommen ausreichend! eine Hartz 4 - Tengu macht, mit max skills wohlgemerkt die viele nicht haben, knapp 1000ms. wenn du mit ab 800 machst und den ziemlich laufen lässt solltest du eigentlich immer, da du im optimalfall durchweg alignst und die kampfschiffe nur cycel-mäßig, mal einer vor, raus aus der bubble, dann wieder nicht, immer in range sein.

soweit die theorie. in der praxis is das natürlich schwieriger.
Deutsche Bank: Aktie fällt erstmals unter 10 Euro

es beginnt.
Benutzeravatar
RnY IX
Ultimate-Spam-Lord
Ultimate-Spam-Lord
 
Beiträge: 4823
Registriert: Do 10. Sep 2009, 15:27
Wohnort: Erfurt
Allianz: -
Corp: -
Main Char: RnY IX

Re: Ganknight Shield Logistics

Beitragvon Baumi » Di 6. Okt 2009, 18:40

eigendlich ist es üblich, das die logistics erstmal sich selbst aufschalten, und danach erst sich um Fleetmember kümmern.

Außerdem MWD in schnellen flotten, und immer vom gegner aus gesehen sich 30-50km vor den bcs halten (reicht meistens damit die Range der hostiles nicht reicht^^)
Baumi
Forum whore
Forum whore
 
Beiträge: 1210
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 20:22
Allianz: NC.
Corp: hirr
Main Char: Baumi

Vorherige

Zurück zu Setup für PVP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron

x